Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Rotatorenmanschettenruptur - Diagnose»

Rotatorenmanschettenruptur - DiagnoseRotatorenmanschettenruptur - Diagnose

Der Arzt kann durch genaue Befragung (Anamnese) und Untersuchung feststellen, ob eine Rotatorenmanschettenruptur vorliegt. Als erstes erfolgt eine körperliche Untersuchung, bei der er die Beweglichkeit und Bewegungsfähigkeit des Arms prüft. Vor allem bei einem akuten Riss (Ruptur) der Rotatorenmanschette sind diese deutlich eingeschränkt.

Im Bereich der Schulter lässt sich bei einem Rotatorenmanschettenriss häufig beim Bewegen ein Knacken tasten. Beim seitlichen und vorderen Abspreizen des Arms wird oft ein Kraftverlust im Vergleich zur Gegenseite deutlich, und der Arm lässt sich nur mit großer Mühe in der Waagerechten halten. Um den Arm anzuheben, führen Patienten mit einer Rotatorenmanschettenruptur oft "Ausgleichsbewegungen" durch, welche einer schraubenden Bewegung gleichen.

Mithilfe einer Kernspintomographie (NMR) lässt sich eine Rotatorenmanschettenruptur meist gut erkennen. Auch Röntgenaufnahmen oder Ultraschall liefern Hinweise auf einen Rotatorenmanschettenriss.


Kommentar «Rotatorenmanschettenruptur - Diagnose»