Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Ichthocortin»

Ichthocortin
Ichthocortin


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Was ist zu tun, wenn Sie eine größere Menge ICHTHOCORTIN® Gel angewendet haben, als Sie sollten?
Das Auftreten akuter Überdosierungserscheinungen ist unwahrscheinlich. Bei länger dauernder Anwendung in hoher Dosierung und auf großen Flächen kann es zu örtlichen Hautreaktionen kommen. In diesem Fall sollte die weitere Anwendung unterbleiben.
Was ist zu tun, wenn Sie die Anwendung von ICHTHOCORTIN® Gel vergessen haben?
Nach einer vergessenen Einzeldosis wenden Sie bei der folgenden Behandlung nicht die doppelte Menge ICHTHOCORTIN Gel an, sondern nehmen die Behandlung mit der vorgesehenen Dosis wieder auf.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

ICHTHOCORTIN® Gel darf nicht angewendet werden
- wenn Ihnen bekannt ist, daß Sie eine nachgewiesene Überempfindlichkeit gegen sulfonierte Schieferöle, Corticoide oder einen der sonstigen Bestandteile haben
- wenn Sie schwanger sind oder stillen.
ICHTHOCORTIN® Gel darf bei folgenden Erkrankungen nicht angewendet werden, es sei denn, dass Ihr Arzt es ausdrücklich gestattet:
bei spezifischen Hautprozessen wie z.B. Lues und Tuberkulose, Viruserkrankungen wie z. B. Windpocken- und Herpesinfektion, Impfreaktionen, Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, bakterielle Hautinfektionen, Entzündungen im äußeren Mundbereich (periorale Dermatitis), Kupferfinnen (Rosacea).
Bei Anwendung von ICHTHOCORTIN® Gel mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf ICHTHOCORTIN® Gel nicht angewendet werden, weil bisher keine ausreichenden Daten vom Menschen zur Anwendung von Ichthocortin® Gel in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von ICHTHOCORTIN® Gel
Stearylalkohol kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Wie ist ICHTHOCORTIN® Gel anzuwenden?
Wenden Sie ICHTHOCORTIN® Gel immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Soweit von Ihrem Arzt nicht anders verordnet, wird ICHTHOCORTIN® Gel ein- bis zweimal täglich dünn auf die erkrankten Hautpartien aufgetragen.
Zur Anwendung auf der Haut.
Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art und Ausmaß der Erkrankung, bitte fragen Sie Ihren Arzt.
Die Häufigkeit der Anwendung richtet sich nach Art und Schwere des Krankheitsbildes sowie nach der Hautreaktion.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ICHTHOCORTIN® Gel zu stark oder zu schwach ist.
Auswirkungen, wenn die Behandlung mit ICHTHOCORTIN® Gel abgebrochen wird
Besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt die weitere Vorgehensweise, da der Behandlungserfolg gefährdet ist.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung von ICHTHOCORTIN® Gel haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von ICHTHOCORTIN® Gel?
Der gleichzeitige zusätzliche Gebrauch von anderen lokal anzuwendenden Mitteln kann die Wirkung von ICHTHOCORTIN® Gel beeinträchtigen.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann ICHTHOCORTIN® Gel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrundegelegt:
sehr häufig
häufig
weniger als 1 von 10,
gelegentlich
weniger als 1 von 100,
selten
weniger als 1 von 1000,
sehr selten

mehr als 1 von 10 Behandeltenaber mehr als 1 von 100 Behandelten
aber mehr als 1 von 1000 Behandeltenaber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
weniger als 1 von 10.000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

In Einzelfällen kann es zu Unverträglichkeitsreaktionen der Haut kommen. Bei länger dauernder Anwendung in hoher Dosierung oder auf großen Flächen kann es zu lokalen Hautveränderungen im behandelten Hautgebiet kommen, wie Verminderung der Hautdicke sowie Abbauvorgängen der Haut (Hautatrophie), Bildung kleiner, oberflächlicher Hautgefäße (Teleangiektasien), Dehnungsstreifen (Striae), akneförmigen Erscheinungen, Entzündungen im äußeren Mundbereich (periorale Dermatitis), übermäßiger Körperbehaarung (Hypertrichosis). Weiterhin sind systemische (den Körperstoffwechsel beeinflussende) Wirkungen wie Störungen im Hormonhaushalt möglich.
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Tube und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Nach Anbruch ist das Arzneimittel 2 Jahre verwendbar, jedoch nicht über das Verfalldatum hinaus.
Nicht über 25°C lagern.

Zusätzliche Informationen

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben
Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
ICHTHOCORTIN® Gel
Wirkstoffe: Natriumbituminosulfonat (Ichthyol®-Natrium), hell, Hydrocortisonacetat
Liebe Patientin, lieber Patient!
Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen.
- Heben Sie die Gebrauchsinformation auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.
- Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese dasselbe Krankheitsbild haben wie Sie.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Diese Gebrauchsinformation beeinhaltet:
ICHTHOCORTIN® Gel ist ein Dermatikum (Arzneimittel gegen Entzündungen der Haut) und enthält als Wirkstoffe ein schwach wirksames Glucocorticoid sowie helles sulfoniertes Schieferöl (Ichthyol®-Natrium, hell).
ICHTHOCORTIN® Gel dient zur Linderung nicht infizierter, leicht ausgeprägter subakuter entzündlicher, allergischer oder juckender Hauterkrankungen, bei denen niedrig konzentrierte, sehr schwach wirksame Glucocorticoide zur topischen Anwendung angezeigt sind.
Welche anderen Arzneimittel werden von ICHTHOCORTIN® Gel beeinflußt?
Der Wirkstoff Natriumbituminosulfonat, hell kann die Löslichkeit anderer Wirkstoffe erhöhen und somit deren Aufnahme in die Haut verstärken.


Bewertungen «Ichthocortin»