Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten»

Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten sind ein pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von leichten bis mittelschweren depressiven Episoden und besitzen stimmungsaufhellende und antriebssteigernde Eigenschaften.

Anwendungsgebiete:
Bei leichten und mittelschweren depressiven Episoden

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten dürfen nicht angewendet werden

  • bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Johanniskraut oder einen der sonstigen Bestandteile von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten,
  • bei bekannten Erkrankungen oder begleitenden Therapien, welche zu einer Überempfindlichkeit der Haut gegenüber Licht führen (z.B. kutane Porphyrie, PUVA-Therapie),
  • bei gleichzeitiger Einnahme von Cyclosporin, Tacrolimus bei systemischer Anwendung, Sirolimus, Amprenavir, Indinavir und anderen Protease-Hemmern für die HIV-Therapie, Nevirapin, Irinotecan und Imatinib (siehe auch „Bei Einnahme von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten mit anderen Arzneimitteln“).

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten ist erforderlich

  • bei gleichzeitiger Einnahme von bestimmten Arzneimitteln zur Blutverdünnung (Warfarin, Phenprocoumon). In diesen Fällen sollte während der ersten 14 Tage der Einnahme und vor und während den ersten 7 Tagen des Absetzens von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten ein Arzt die Blutgerinnungswerte regelmäßig kontrollieren.

Während der Anwendung von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten sollte eine intensive UV-Bestrahlung (Sonnenbäder, Höhensonne, Solarium) vermieden werden.

Bei Einnahme von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten mit anderen Arzneimitteln

Johanniskraut kann die Spiegel anderer Arzneimittel im Blut herabsetzen und dadurch deren Wirkungen verringern.

Deshalb darf Johanniskraut mit bestimmten Arzneistoffen,
die bei Organtransplantationen oder Autoimmunerkrankungen eingesetzt werden (Ciclosporin, Tacrolimus bei systemischer Anwendung, Sirolimus),
die bei HIV-Infektionen angewendet werden
(Amprenavir, Indinavir und anderen Protease-Hemmern, Nevirapin),
die zur Therapie von Krebserkrankungen eingesetzt werden
(Irinotecan, Imatinib)
nicht gleichzeitig eingenommen werden.

Besondere Vorsicht ist geboten bei gleichzeitiger Anwendung von allen Arzneimitteln, deren Abbau durch Johanniskraut beschleunigt werden kann (z.B. Arzneimittel mit den Wirkstoffen: Phenprocoumon, Warfarin, Amitryptilin, Fexofenadin, Methadon, Simvastatin, Digoxin, Ivabradin, Verapamil, Finasterid oder einigen Arzneimitteln aus der Wirkstoffklasse der Benzodiazepine). Es ist möglich, dass diese Arzneimittel nicht ihre volle Wirksamkeit erreichen. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die Reduktion der Plasmaspiegel von oralen Kontrazeptiva kann zu verstärkten zwischenmenstrualen Blutungen führen und die Sicherheit der „Pille“ als Empfängnisverhütungsmittel kann herabgesetzt werden. Zusätzliche kontrazeptive Maßnahmen sollten daher von Frauen angewendet werden, die orale Kontrazeptiva einnehmen.

Vor einem geplanten operativen Eingriff sollten von Ihrem Arzt mögliche Interaktionen mit Arzneimitteln, die während einer Vollnarkose oder lokaler Anästhesie zur Anwendung kommen, bestimmt werden. Wenn nötig, sollten Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten abgesetzt werden.

Johanniskraut kann die Konzentration mancher Arzneimittel, die bei Depressionen eingesetzt werden (Wirkstoffe z.B.: Sertralin, Paroxetin, Nefazodon), von Arzneimitteln, die bei Angstzuständen eingesetzt werden (Wirkstoff Buspiron) oder von manchen Migränemitteln (Wirkstoffe Triptane) im zentralen Nervensystem erhöhen und dadurch deren Effekte verstärken. Bei gleichzeitiger Einnahme dieser Arzneimittel können in Einzelfällen Symptome wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit oder Verwirrtheit verstärkt auftreten.

Hinweis:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Da keine ausreichenden klinischen Erfahrungen vorliegen, wird die Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten

Unter Umständen kann sich der Urin intensiver gelb färben. Dies ist auf den natürlichen Farbstoff Riboflavin (Vitamin B) der Tablettenhülle zurückzuführen und somit unbedenklich.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn sie sich nicht ganz sicher sind.

Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren 1mal täglich 1 Filmtablette nach dem Frühstück unzerkaut mit Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser) ein.

Da sich die Wirkung des Arzneimittels in den ersten Tagen der Anwendung allmählich aufbaut, sollte Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten konsequent eingenommen werden, wobei ein Zeitraum von mindestens 14 Tagen sinnvoll ist. Der Wirkungseintritt kann innerhalb von 4 Behandlungswochen erwartet werden. Wenn die Symptome während der Einnahme von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten andauern, soll ein Arzt aufgesucht werden.

Kinder:
Da keine ausreichenden Daten vorhanden sind, wird die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 12 Jahren nicht empfohlen.

Wenn Sie eine größere Menge von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten eingenommen haben, als sie sollten

Die im Abschnitt 4 unter „Welche Nebenwirkungen sind möglich“ beschriebenen Symptome können verstärkt auftreten. In diesen Fällen kontaktieren Sie bitte einen Arzt.

In einem Einzelfall ist nach einer massiven Überdosierung eines Johanniskraut-haltigen Arzneimittels über epileptische Anfälle und Verwirrtheit berichtet worden.

Nach der Einnahme einer massiven Überdosis sollte die Haut für 1-2 Wochen vor Sonnenlicht und anderen UV-Quellen geschützt werden.

Wenn Sie die Einnahme von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Fahren Sie mit der Einnahme wie von ihrem Arzt verschrieben bzw. in der Dosierungsanleitung beschrieben fort.

Wenn Sie die Einnahme von Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten vorzeitig abbrechen

Wenn Sie die Einnahme dieses Arzneimittels vorzeitig abbrechen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker über die Gründe dafür.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Auftreten können: Magen-Darm Beschwerden, allergische Hautreaktionen, Müdigkeit oder Unruhe. Über die Häufigkeit des Auftretens können keine exakten Angaben gemacht werden.

Hellhäutige Personen können bei intensiver Sonnenbestrahlung mit einer verstärkten sonnenbrandähnlichen Symptomatik (z.B. Kribbeln, Schmerz- und Kälteempfindlichkeit der bestrahlten Hautareale) reagieren.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über +25 °C lagern!
Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten in der Originalverpackung aufbewahren um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen!

Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten dürfen nach Ablauf des auf dem Behältnis und der äußeren Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwendet werden.


Bewertungen «Johanniskraut Steigerwald 900 mg Filmtabletten»