Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Chorea Huntington - Symptome»

Chorea Huntington - Symptome

Chorea Huntington: Anfangsstadium

Chorea Huntington beginnt häufig mit fortschreitenden psychischen Auffälligkeiten. Viele Patienten sind vermehrt reizbar, aggressiv oder enthemmt; andere bemerken einen Verlust an Spontaneität oder eine zunehmende Ängstlichkeit.

Die Bewegungsstörungen bei Chorea Huntington bestehen meist in plötzlich auftretenden, unwillkürlichen Bewegungen des Kopfs, der Hände, Arme, Beine oder des Rumpfs. In extremen Fällen kann dies zu einem krankheitstypischen tänzelnden Gang führen. Daher wurde die Huntington-Krankheit früher auch "Veitstanz" genannt.

Menschen mit Chorea Huntington können diese übertriebenen und ungewollten Bewegungen anfangs oft in scheinbar sinnvolle Bewegungsabläufe einbauen. Auf diese Weise kann eine für den Beobachter übertrieben wirkende Gestik entstehen.

Chorea Huntington: Spätere Stadien

Schreitet Chorea Huntington weiter fort, ist auch die Zungen- und Schlundmuskulatur in zunehmendem Maße betroffen. Die Sprache wirkt abgehackt, Laute werden explosionsartig ausgestoßen. Ebenso sind Schluckstörungen mit der Gefahr des Verschluckens von Nahrung und daraus folgender Lungenentzündung möglich.

Im weiteren Verlauf von Chorea Huntington kommt es häufig zu einem unaufhaltsamen Verlust geistiger Fähigkeiten bis hin zur Demenz.

In der Schlussphase sind Menschen mit Chorea Huntington bettlägerig und komplett auf die Hilfe anderer angewiesen.

Ähnliche Erkrankungen

Eine ähnliche Symptomatik wie bei Chorea Huntington kann auch durch andere, nicht erbliche Ursachen ausgelöst werden, zum Beispiel im Anschluss an Infektionserkrankungen oder durch die Hormonumstellungen in der Schwangerschaft (Chorea gravidarum). Medikamente und die Pille sind seltenere Auslöser, ebenso wie Schlaganfälle in bestimmten Regionen des Gehirns. Aufgrund von Durchblutungsstörungen im Gehirn kann auch im Alter eine Form von Chorea auftreten. Man vermutet, dass auch Krankheiten wie eine Schilddrüsenüberfunktion zu einer Chorea führen können. Der Verlauf ist hier aber nicht fortschreitend, meist kommt es auch wieder zur Rückbildung der Bewegungsstörungen. Schwere psychische Symptome sind in solchen Fällen untypisch.


Kommentar «Chorea Huntington - Symptome»