Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Erkältung - Therapie»

Wenn die typischen Erkältungs-Symptome auftreten und der grippale Infekt nach ein bis zwei Wochen wieder abklingt, ist ein Arztbesuch nicht unbedingt notwendig. Körperliche Schonung, ausreichend Flüssigkeitszufuhr (heißer Tee) und gegebenenfalls Inhalation reichen in leichten Fällen bereits aus, um die Beschwerden zu lindern. Auch Hausmittel wie Wickel oder selbstgemachter Hustensaft sind bei einer Erkältung empfehlenswert.

Nasentropfen lassen die Nasenschleimhäute abschwellen und erleichtern so das Atmen. Die Tropfen sollten aber nicht länger als zehn Tage angewendet werden. Nasensprays mit einer Salzlösung (zum Beispiel Meerwassersprays) können hingegen langfristig verwendet werden. Auch Dampfinhalationen mit in Wasser gelöstem Kochsalz bringen die Nasenschleimhäute zum Abschwellen und sorgen für ein leichteres Atmen.

Zur Linderung von Schmerzen kann die Einnahme von Paracetamol oder Ibuprofen sinnvoll sein. Halten Sie sich hierbei an die in der Packungsbeilage angegebenen Einnahmevorschriften.

Weitere hilfreiche Maßnahmen bei einer Erkältung sind:

  • Schlafen mit hoch gelagertem Kopf
  • Zigarrettenrauch (aktiv und passiv) meiden, da dieser die Schleimhäute reizt
  • Gebrauchte Papiertaschentücher sofort wegwerfen, um die Ansteckungsgefahr zu verringern
  • Regelmäßig Hände waschen oder desinfizieren, andernfalls steckt man sich selbst und andere immer wieder an
  • Ausreichend schlafen, um das Abwehrsystem effektiv gegen die Erreger arbeiten zu lassen! Vermeiden Sie außerdem Stress - er schwächt das Immunsystem.
  • Abwechslungsreiche Ernährung mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen ist wichtig für eine starke Abwehr. Vitamin C-Präparate haben bei einer Erkältung meist keinen Nutzen.
  • Verzichten Sie unbedingt auf stärkere körperliche Belastung bzw. Sport! Ansonsten besteht die seltene Gefahr einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis).

 

 

 


Kommentar «Erkältung - Therapie»