Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Haarbalgentzündung und Furunkel»


Eine Haarbalgentzündung (Follikulitis) ist eine oberflächliche Entzündung des Haarbalges, bei der sich um ein Haar herum ein Eiterbläschen bildet. Breitet sich die Entzündung im Gewebe aus, kann sich ein deutlich schmerzhafterer Furunkel unter der Hautoberfläche entwickeln. Auslöser von Haarbalgentzündungen und Furunkeln ist meistens das Bakterium Staphylococcus aureus (S. aureus).

Was sind die Ursachen einer Haarbalgentzündung (Follikulitis) und eines Furunkels?
Haarbalgentzündungen können überall dort vorkommen, wo Haare sind, also am gesamten Körper außer an Handflächen und Fußsohlen. Bevorzugt treten Sie allerdings an Armen und Beinen, im Gesicht und an der behaarten Kopfhaut auf.

Eine Haarbalgentzündung ist die harmloseste Form einer Infektion mit Staphylokokken. Bei Furunkeln liegt eine tiefere bakterielle Entzündung vor, eine mit Eiter gefüllte Tasche dicht unter der Hautoberfläche ist entstanden.

Staphylokokken können über kleine Wunden in den Körper gelangen. Neben Hautverletzungen zählen ungenügende Hygiene, Grunderkrankungen wie Diabetes mellitus und der häufige Kontakt mit sehr fettigen Substanzen (z.B. Schmierstoffe) zu den Faktoren, die Haarbalgentzündungen und Furunkel begünstigen. Auch Menschen mit von Staphylokokken besiedelten Nasengängen sind häufiger davon betroffen.

Wenn Furunkel aufbrechen und die frei werdenden Bakterien Lymphknoten infizieren, kann es auch zu Fieber und einem allgemeinen Krankheitsgefühl kommen.

Kommentar «Haarbalgentzündung und Furunkel»