Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Herpes labialis - Prognose»

Herpes labialis - PrognoseHerpes labialis - Prognose

Herpes labialis (Lippenherpes) heilt in der Regel folgenlos aus. Die Bläschen verschwinden meist innerhalb weniger Tage, ohne Narben zu hinterlassen.

Bei Personen mit geschwächtem Immunsystem (zum Beispiel nach einer Chemotherapie oder bei Aids-Patienten) kann Lippenherpes schwer verlaufen. Bei einer frühzeitigen antiviralen Therapie ist die Prognose dann in der Regel besser. Folgende Komplikationen sind im Rahmen der Herpes labialis-Infektion möglich:

  • Schwerster Verlauf des Herpes labialis mit Befall der inneren Organe (z.B. Lungenentzündung);
  • Ausbreitung der Krankheit mit Befall der Augen; die Infektion der Hornhaut (Herpes corneae) kann zur Einschränkung des Sehvermögens führen;
  • Störung der Gesichtsnerven (Nervus facialis), die zu einer (meist vorübergehenden) Lähmung führt (Facialisparese);
  • Hirnhautentzündung (Meningitis) und Entzündung des Gehirns (Enzephalitis), die unter Umständen lebensbedrohlich sein können;
  • Bei Kindern kann es zu einer äußerst schweren Herpesausbreitung kommen, wenn die Haut durch Ekzeme (z.B. bei Neurodermitis) vorgeschädigt ist;
  • Schlecht verheilende Haut- und Schleimhautentzündungen, die zum Absterben des Gewebes führen können, schwere Bindehautentzündungen des Auges und weitere Ausprägungen bei HIV-Patienten;
  • Wundinfektion durch Bakterien (bakterielle Superinfektion): Hier kommen Medikamente gegen das Virus und die Bakterien (z.B. Antibiotika) zum Einsatz.

Kommentar «Herpes labialis - Prognose»