Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Hörverlust»

Hörverlust bezeichnet in der Audiologie eine Verringerung des Hörvermögens bei einem kranken Hörorgan im Vergleich zu einem gesunden. Der Hörverlust kann mit verschiedenen Methoden der Audiometrie bestimmt werden.

Der Hörverlust kann verschiedene Ursachen haben:

  • Starke Schalleinwirkung auf das Ohr (siehe Knalltrauma)
  • Vergiftung z. B. durch Acetylsalicylsäure
  • Infektionskrankheiten
  • Verletzungen des Ohres
  • Erbliche Erkrankungen

Die Ursache des Hörverlustes kann an verschiedenen Stellen liegen:

  • Am Aussenohr (z. B. durch Deformierung)
  • Im Mittelohr (z. B. durch Otosklerose)
  • Im Innenohr
  • Am Hörnerv oder im Gehirn (z. B. durch Akustikusneurinom)

Der Hörverlust wird oft von anderen Symptomen begleitet:

  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Schmerzen
  • Lärmempfindlichkeit

Der Hörverlust kann vorübergehend oder dauerhaft sein. Dies hängt jedoch sehr von der Ursache ab und kann nicht immer vorhergesagt werden. Ebenso hängen die Behandlungsmöglichkeiten stark von der Ursache ab.

Der Hörverlust kann in den meisten Fällen individuell für verschiedene Frequenzen bestimmt werden und wird als Pegeldifferenz in der dimensionslosen Einheit dB HL1 angegeben.

1 steht für Hearing Loss, die englische Bezeichnung für den Hörverlust.

Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.
Der Artikel steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation.

Letzte Aktualisierung: 13. November 2006

Links

Weiterführende Links zum Thema



Kommentar «Hörverlust»