Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Hypertensive Krise - Vorbeugen»

Kontinuität zählt

Eine hypertensive Krise beziehungsweise ein hypertensiver Notfall entsteht in den meisten Fällen, wenn der Bluthochdruck nicht ausreichend durch Medikamente eingestellt ist, zum Beispiel, wenn Betroffene ihre blutdrucksenkenden Medikamente (Antihypertensiva) nicht regelmäßig und zuverlässig einnehmen. Achten Sie darauf, Ihre Medikamente wie vom Arzt verordnet einzunehmen und informieren Sie ihn, wenn Sie bestimmte Wirkstoffe nicht vertragen.

In manchen Fällen kommt es zur hypertensiven Krise, wenn Betroffene Drogen eingenommen oder ohne ärztliche Kontrolle abgesetzt haben. Dies kann die Blutdruckregulation des Körpers empfindlich aus dem Gleichgewicht bringen.

Auch während der Schwangerschaft kann es zur hypertensiven Krise kommen. Es ist wichtig, bei einer Neigung zu Bluthochdruck regelmäßig den Blutdruck zu kontrollieren und mit dem Arzt über therapeutische Maßnahmen zu sprechen. Suchen Sie in jedem Fall bei Unwohlsein und stark erhöhtem Blutdruck einen Arzt auf.

Kommt es zu einer hypertensiven Krise oder einem hypertensiven Notfall, ist schnelle Hilfe wichtig. Doch auch wenn eine Akutbehandlung abgeschlossen ist, muss der Blutdruck dauerhaft behandelt und kontrolliert werden. Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise mit ausreichend Bewegung und nehmen Sie vom Arzt verordnete Medikamente nach Vorschrift ein. Nur so lässt sich einer erneuten hypertensiven Krise oder einem hypertensiven Notfall vorbeugen.


Kommentar «Hypertensive Krise - Vorbeugen»