Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Mastoiditis bei Baby & Kind - Vorbeugen»

Mastoiditis bei Baby & Kind - Vorbeugen

Es gibt kein spezielles Mittel, durch das sich eine Mastoiditis vermeiden lässt. Beugen Sie einer Mastoiditis vor, so weit dies möglich ist:

  • Stärken Sie die Abwehrkräfte Ihres Kindes (vollwertige Ernährung, witterungsgemäße Kleidung, Bewegung an frischer Luft).
  • Geben Sie ihrem Kind bei einem Schnupfen reichlich Flüssigkeit zu trinken, befeuchten Sie die Luft, verwenden Sie kochsalzhaltige Nasentropfen, um den Schleim flüssig zu halten.
  • Abschwellende Nasentropfen lassen den Schleim leichter abfließen. Diese sollten allerdings nur kurzfristig zum Einsatz kommen.
  • Halten Sie sich an die Anweisungen des Arztes, damit eine Erkältung, eine Nasen-Rachen-Entzündung oder ein anderer Infekt gut abheilen kann.
  • Achten Sie auf die oben beschriebenen Symptome der Mastoiditis, vor allem zwei und mehr Wochen nach einer Mittelohrentzündung.

Sowohl eine Mittelohrentzündung als auch eine darauf folgende Mastoiditis ist schmerzhaft und gefährlich. Wirkt Ihr Kind fiebrig, messen Sie regelmäßig seine Temperatur. Klagt es über Schmerzen, können Sie diese auch gegebenenfalls mit einem kindgerechten Schmerzmittel, als Zäpfchen oder Saft, lindern, bis der Arzt eine Therapie anordnet. Suchen Sie bei Verdacht auf eine Mittelohrentzündung oder Mastoiditis unverzüglich einen Arzt auf!


Kommentar «Mastoiditis bei Baby & Kind - Vorbeugen»