Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Psoriasis - Vererbung und Verbreitung»

Psoriasis - Vererbung und Verbreitung

Vererbung spielt wichtige Rolle

Die Ursachen der Schuppenflechte sind bisher nur zum Teil erforscht. Es gilt jedoch als sicher, dass die Veranlagung dazu mit den Genen weitergegeben wird. Wenn beide Eltern die Erbanlage für die Schuppenflechte tragen, erkrankt das Kind mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 40 Prozent. Trägt nur ein Elternteil das Gen, macht sich die Schuppenflechte mit achtprozentiger Sicherheit beim Kind bemerkbar.

Ob und wie die Schuppenflechte zum Ausbruch kommt, bestimmen jedoch nicht allein die Gene. Dafür müssen äußere Auslöser (Trigger) hinzukommen. Auch Menschen ohne familiäre Vorbelastung können an Psoriasis erkranken.

Keine moderne Krankheit

Eine Zivilisationskrankheit ist die Schuppenflechte jedoch nicht – sie soll schon vor Tausenden von Jahren bekannt und verbreitet gewesen sein, wurde aber erst vor etwa 150 Jahren als eigenständige Krankheit beschrieben. Die weltweite Verteilung ist nicht gleichmäßig: Die europäisch-kaukasische Rasse ist am häufigsten betroffen. Hier sind etwa zwei bis drei Prozent der Einwohner an Psoriasis erkrankt - also ungefähr zwei Millionen Menschen in Deutschland. Bei den Ureinwohnern des amerikanischen Kontinents (Indianer, Eskimos) ist die Psoriasis dagegen kaum bekannt.

 


Kommentar «Psoriasis - Vererbung und Verbreitung»