Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Toxoplasmose - Symptome»

Toxoplasmose - SymptomeToxoplasmose - SymptomeToxoplasmose - Symptome

Die Zeit zwischen der Ansteckung mit Toxoplasmose und dem Beginn der ersten Beschwerden (Inkubationszeit) beträgt etwa zwei bis drei Wochen.

Bei Personen mit einem gesunden Immunsystem verläuft die Toxoplasmose in etwa neun von zehn Fällen beschwerdefrei. Dies gilt auch für schwangere Frauen. Sehr selten kommt es bei Toxoplasmose zu leichtem Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Müdigkeit und Lymphknotenschwellungen im Halsbereich.

Bei Menschen mit einer Immunschwäche (beispielsweise Aids-Patienten) können alle Organe von Toxoplasmose betroffen sein - am häufigsten das Gehirn. Es bilden sich große Entzündungsherde mit Toxoplasmen, die gegebenenfalls zu Symptomen wie Wesensveränderung, Lähmungserscheinung, Krampanfällen, Fieber und Kopfschmerzen führen.

Wird ein ungeborenes Kind durch die Mutter mit Toxoplasmose angesteckt, so hängen die Symptome vom Zeitpunkt der Infektion ab. Toxoplasmose-Infektionen in der Frühschwangerschaft führen zu schweren Veränderungen vieler Organe, vor allem des Gehirns, und gelegentlich zur Fehlgeburt. Typische Schäden des Neugeborenen mit Toxoplasmose sind eine Gehirnentzündung (Enzephalitis), eine Wasseransammlung in der Schädelhöhle (Hydrozephalus) sowie Augenschäden (Chorioretinitis).

Bei einer Toxoplasmose-Infektion in der Spätschwangerschaft sind nur leichte Veränderungen erkennbar. Etwa die Hälfte der infizierten Kinder, die bei der Geburt keine Krankheitszeichen zeigen, können im weiteren Verlauf Spätfolgen entwickeln. Zu solchen Folgen der Toxoplasmose zählen unter anderem eine geistige Verlangsamung und Entwicklungsstörungen, Taubheit oder Augenschäden.


Kommentar «Toxoplasmose - Symptome»