Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Toxoplasmose - Ursachen»

Toxoplasmose verbreitet sich durch die Übertragung des einzelligen Blutparasiten Toxoplasma gondii. Der Mensch dient nur als Zwischenwirt, der Hauptwirt sind Katzen und katzenartige Raubtiere. Im Darm der Katze vermehrt sich der Parasit und entwickelt Vorstadien (Oozysten), die über den Kot in großer Zahl ausgeschieden werden. Nach einem bis vier Tagen Reifung an der Luft werden die Oozysten infektiös und bleiben dies auch einige Monate lang.

Die Toxoplasma-Oozysten werden hauptsächlich mit der Nahrung aufgenommen. Sie sind für Säugetiere, Vögel und den Menschen die häufigste Infektionsquelle mit Toxoplasmose. Besondere Bedeutung hat der Verzehr ungenügend erhitzten oder rohen Fleisches (Tartar) sowie von Lebensmitteln, die mit Katzenkot verunreinigt sind (Gemüse, Obst). Auch die Schmierinfektion mit Toxoplasmose, also die direkte Übertragung der Toxoplasmen nach dem Kontakt mit Katzen oder ihren Exkrementen (Katzenstreu), ist möglich - zum Beispiel von der ungereinigten Hand zum Mund.

Schwangere mit einer erstmaligen Toxoplasmose-Infektion stecken ihr ungeborenes Kind in etwa der Hälfte der Fälle an (konnatale Toxoplasmose). Eine Toxoplasmose-Untersuchung ist in Deutschland nur bei begründetem Verdacht auf eine Infektion vorgesehen. Bei allen Frauen mit Kinderwunsch oder spätestens in der Frühschwangerschaft ist eine Blutuntersuchung auf Toxoplasmose jedoch ratsam.


Kommentar «Toxoplasmose - Ursachen»