Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Windpocken bei Baby & Kind - Vorbeugen»

Windpocken bei Baby & Kind - VorbeugenWindpocken bei Baby & Kind - VorbeugenWindpocken bei Baby & Kind - Vorbeugen

Die Ständigen Impfkommission des Robert Koch-Institus (STIKO) empfiehlt für alle Kinder eine Windpocken-Impfung. Säuglinge sollten zwischen dem 11. und 14. und erneut zwischen dem 15. und 23. Lebensmonat gegen Varizellen geimpft werden - mit einem Mindestabstand von vier bis sechs Wochen zwischen den Impfdosen.

Jugendlichen zwischen neun und 17 Jahren, die als Säugling nicht geimpft wurden, wird ebenfalls zur Impfung mit dem Lebendimpfstoff geraten.

Wer einmal Windpocken hatte, ist lebenslang vor der Krankheit geschützt, später kann sich jedoch unter Umständen eine Gürtelrose entwickeln.

Windpocken sind sehr ansteckend. Ungeimpfte Personen sollten sich daher von Erkrankten möglichst fernhalten. Wer Kontakt mit einem infizierten Menschen hatte, kann sich noch bis zu fünf Tage danach impfen lassen, um sich zu schützen.


Kommentar «Windpocken bei Baby & Kind - Vorbeugen»