Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Bactroban - Nasensalbe»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Bactroban - Nasensalbe enthält Mupirocin als Wirkstoff. Mupirocin ist ein Antibiotikum mit breitem Wirkspektrum.

Bactroban - Nasensalbe wird zur Entfernung von bestimmten Bakterien (Staphylokokken) aus der Nasenschleimhaut angewendet.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bactroban darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Mupirocin oder einen der sonstigen Bestandteile von Bactroban sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Bactroban ist erforderlich,

  • falls es zu einer schweren lokalen Irritation kommt, oder der seltene Fall einer möglichen Sensibilisierungsreaktion eintritt. In diesem Fall ist die Behandlung abzubrechen. Die Salbe sollte abgewischt und eine angemessene Therapie begonnen werden.
  • bei zu langer Anwendung. Es kann wie bei anderen antibakteriellen Substanzen zu einem Überhandnehmen nichtempfindlicher Organismen kommen.
  • Die Nasensalbe darf nicht als Augensalbe verwendet werden, es ist jeder Kontakt mit den Augen zu vermeiden. Falls die Salbe in die Augen gelangt, sollte man diese gründlich mit Wasser spülen, bis die Salbenreste entfernt sind.
  • Die Anwendung sollte nicht länger als 10 Tage erfolgen.

Bei Anwendung von Bactroban mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bactroban - Nasensalbe darf nicht mit anderen Wirkstoffen oder mit anderen Nasensalben vermischt werden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Anwendung/Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Über die Anwendung von Bactroban - Nasensalbe entscheidet der Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Nicht zutreffend.

Wie wird es angewendet?

Wenden SieBactroban immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Dosierung:

Erwachsene, Kinder (ab dem 1. Lebensjahr) und ältere Patienten: Es ist 2x täglich eine ungefähr streichholzkopfgroße Menge der Nasensalbe (entsprechend etwa 30 mg Salbe) in den vorderen Bereich der Nase einzubringen.

Kinder unter einem Jahr: Die Salbe sollte nicht bei Kindern unter 1 Jahr angewendet werden.

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion: Es ist keine Dosisanpassung notwendig.

Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion: Es ist keine Dosisanpassung notwendig.

Art der Anwendung:
Zum Einbringen in die Nase.

Die Nasensalbe wird mit Hilfe eines Watteträgers in jedes Nasenloch eingeführt, die Nase durch seitliches Zusammendrücken der Nasenflügel verschlossen und anschließend zwischen Daumen und Finger massiert; dadurch wird eine gleichmäßige Verteilung der Salbe gewährleistet.

Dauer der Anwendung:

Die Anwendung sollte mindestens 5 Tage, aber nicht mehr als 10 Tage lang durchgeführt werden. Die Beseitigung der bakteriellen Besiedlung sollte binnen 3 – 5 Tagen erfolgen, und durch eine mikrobiologische Kontrolle überprüft werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Bactroban angewendet haben, als Sie sollten Es sind keine Probleme hinsichtlich einer Überdosierung zu erwarten. Sollte jedoch zu viel Salbe in die Nase geraten sein, sollte der Überschuss mit einem frischen Watteträger entfernt werden. Eine unbeabsichtigte Einnahme ist ungefährlich.

Wenn Sie die Anwendung von Bactroban vergessen haben
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Setzen Sie die Anwendung wie gewohnt fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Bactroban Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Erkrankungen des Immunsystems
Sehr selten (weniger als 1 von 10000 Behandelten):
Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut

Bactroban - Nasensalbe weist ein geringes Allergisierungspotential auf.

Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums
Gelegentlich (weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten):
Reaktionen der Nasenschleimhaut (wie leichtes Brennen, Jucken, Stechen oder Prickeln, Niesen, vermehrte Sekretion im Nasen-Rachen-Raum)

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25° C lagern.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und auf der Tube angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nach Abschluss einer Behandlung ist die angebrochene Tube zu verwerfen.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Bactroban - Nasensalbe»