Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Deca - Durabolin 50 mg Durchstechflasche»

Deca - Durabolin 50 mg Durchstechflasche


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Deca-Durabolin ist ein anaboles Steroid zur Injektion. Nach der Injektion von Deca-Durabolin in den Muskel wird Nandrolondecanoat von der öligen Lösung langsam ins Blut abgegeben, wo es von Ihrem Körper in Nandrolon umgewandelt wird. Tatsächlich ist Nandrolon der Wirkstoff. Das Decanoat ist nur beigefügt, um dem Arzneimittel eine andauernde Wirkung von drei Wochen zu geben.

Nandrolon gehört zur Gruppe der Arzneimittel, die als anabole Steroide oder kurz Anabolika bekannt ist. Diese Arzneimittel stehen mit Testosteron, dem männlichen Sexualhormon, in enger Verbindung. Bei Männern verursacht Testosteron die männlichen Eigenschaften (androgene Wirkung). Zusätzlich stimuliert es die Bildung von Gewebe-Eiweiß (anabole Wirkung). Verglichen mit Testosteron hat Nandrolon eine stärkere anabole, aber eine schwächere androgene Wirkung.

Nandrolon regt nicht nur die Bildung von Gewebe-Eiweiß an, es hilft auch, Knochenmasse wiederaufzubauen. Deshalb wird Deca-Durabolin oft dafür verwendet, die Knochenmasse im Fall von Osteoporose (Knochenschwund) zu erhöhen. Osteoporose tritt hauptsächlich bei Frauen nach den Wechseljahren auf. Sie zeigt sich dadurch, dass die Knochen spröde sind und leicht brechen, und das verursacht Beschwerden wie Rücken- und Knochenschmerzen. Die Behandlung mit Deca-Durabolin kann die Knochenmasse erhöhen und diese Beschwerden erleichtern.

Weiters kann es zur Behandlung der Krankheitszeichen bestimmter Fälle eines ausgebreiteten Brustkrebses bei Frauen verwendet werden.

Deca-Durabolin kann zur Ergänzung bestimmter Therapien und diätetischer Maßnahmen zur Behandlung eines Muskelabbaus, der durch bestimmte Erkrankungen (Lungenerkrankung, Nierenleiden, AIDS) verursacht wird, verwendet werden.

Seite 1

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Deca-Durabolin darf nicht angewendet werden

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Nandrolondecanoat oder einen der sonstigen Bestandteile von Deca-Durabolin sind.
  • wenn Sie als Mann unter einem bestehenden oder vermuteten Prostata- oder Brustkrebs leiden.
  • wenn Sie an Porphyrie (Stoffwechselerkrankung) leiden.
  • während der Schwangerschaft oder Stillzeit.
  • bei Kindern unter 3 Jahren (auf Grund des Gehaltes an Benzylalkohol).
  • Deca-Durabolin enthält Erdnussöl. Deshalb darf Deca-Durabolin nicht angewendet werden, falls Sie allergisch gegen Erdnuss oder Soja sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Deca-Durabolin ist erforderlich

  • wenn Sie an Herzerkrankungen leiden.
  • wenn Sie an Nierenerkrankungen leiden.
  • wenn Sie einen hohen Blutdruck haben.
  • wenn Sie unter Migräne oder Kopfschmerzen leiden.
  • wenn Sie an Brustkrebs mit Knochenmetastasen leiden.
  • wenn Sie an Lebererkrankungen wie z. B. Gelbsucht leiden.
  • wenn Sie an Zuckerkrankheit leiden.

Bei Anwendung von Deca-Durabolin mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Andere Arzneimittel können die Wirkung von Deca-Durabolin beeinflussen oder Deca-Durabolin kann andere Arzneimittel beeinflussen. Informieren Sie deshalb Ihren Arzt, wenn Sie Insulinspritzen oder andere Antidiabetika (Arzneimittel, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren) anwenden oder anzuwenden planen, da der Bedarf an Insulin oder anderen Antidiabetika durch die gleichzeitige Verwendung von Deca-Durabolin verringert werden kann.

Bei Anwendung von Deca-Durabolin zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Damit dieses Arzneimittel entsprechend wirkt, ist es nötig, dass Sie alle Diätmaßnahmen, die Ihr Arzt oder Diätassistent anordnet, streng befolgen.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Wenn Sie schwanger sind oder glauben, schwanger zu sein, dürfen Sie Deca-Durabolin nicht anwenden.

Wenn Sie Ihr Kind stillen, dürfen Sie Deca-Durabolin nicht anwenden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Soweit bekannt, hat dieses Arzneimittel keinen Einfluss auf die Aufmerksamkeit und Konzentration.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Deca-Durabolin1 ml Deca-Durabolin enthält 0,1 ml Benzylalkohol. Benzylalkohol kann bei Säuglingen und Kindern bis zu 3 Jahren toxische und allergische Reaktionen hervorrufen.

Deca-Durabolin enthält Erdnussöl. Deshalb darf Deca-Durabolin nicht angewendet werden, falls Sie allergisch gegen Erdnuss oder Soja sind.

Die Anwendung des Sexualhormons Gonadotropin sowie des Hilfsstoffs Mannitol (E421), welche in Deca-Durabolin enthalten sind, kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen führen.

Wie wird es angewendet?

Deca-Durabolin darf nur von einem Arzt verabreicht werden.

Deca-Durabolin wird nicht für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen empfohlen.

Wenden Sie Deca-Durabolin immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die Dosierung ist abhängig vom Schweregrad Ihres Zustandes und Ihres Ansprechens. Ihr Arzt wird die für Sie richtige Dosierung finden. Üblicherweise ist eine Injektion alle 3 Wochen ausreichend.

Die Injektionen werden tief in den Muskel gegeben (z. B. ins Gesäß, den Oberschenkel oder den Oberarm).

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Deca-Durabolin zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Deca-Durabolin angewendet haben, als Sie sollten, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Eine einmalige oder mehrmalige Überdosierung von Deca-Durabolin, beispielsweise bei missbräuchlicher Anwendung, ist mit dem Risiko schwerer hormoneller, stoffwechselbezogener, psychischer und anderer Nebenwirkungen sowie Schäden Ihrer Gesundheit verbunden.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Deca-Durabolin Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Hohe Dosierungen, Langzeitbehandlungen oder eine zu häufige Verabreichung können Nebenwirkungen verursachen wie:

  • Wasseransammlung im Gewebe, üblicherweise bemerkbar am Anschwellen der Knöchel oder Füße.
  • Erhöhung der Blutfette.
  • Bluthochdruck. - Übelkeit.
  • Leberfunktionsstörungen. bei Frauen: - Heiserkeit (das kann das erste Anzeichen eines Tieferwerdens der Stimme sein, das lang anhaltend oder manchmal dauerhaft sein kann).
  • Akne.
  • verstärkte Körper- oder Gesichtsbehaarung.
  • verstärkte sexuelle Lust.
  • unregelmäßige Monatsblutungen (oder gänzliche Beendigung der Monatsblutungen).

bei Männern: - verstärkte sexuelle Lust.

  • gestörte Bildung der Spermien.
  • gutartige Prostatavergrößerung. bei Kindern: - frühe sexuelle Entwicklung mit Anzeichen wie: bei Buben: öfter als normal auftretende Erektionen und vergrößerter Penis. bei Mädchen: verstärkter Wuchs der Schamhaare und vergrößerte Klitoris.
  • verzögertes Größenwachstum.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

–Nicht über 30°C lagern. Nicht im Kühlschrank aufbewahren. Nicht einfrieren. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nach „Verwendbar bis“ nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Sie dürfen Deca-Durabolin nicht verwenden, wenn Sie folgendes bemerken: Veränderung der Farbe der öligen Lösung sowie Trübung.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsmüll entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Deca - Durabolin 50 mg Durchstechflasche»