Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Dynexan Mundgel»

Dynexan Mundgel


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Was ist Dynexan Mundgel und wofür wird es angewendet?
Dynexan Mundgel ist ein schmerzstillendes Gel auf der Basis von Lidocainhydrochlorid.
Anwendungsgebiete
Zur zeitweiligen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen an Mundschleimhaut, Zahnfleisch und Lippen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Dynexan Mundgel darf nicht angewendet werden
bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe oder gegen andere lokale Schmerzmittel (Lokalanästhetika) vom Säureamid-Typ
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Dynexan Mundgel ist erforderlich
bei Patienten mit schweren Störungen des Reizbildungs- und Reizleitungssystems am Herzen, akuter dekompensierter Herzinsuffizienz und schweren Nieren- und Lebererkrankungen. Wenngleich die Aufnahme des Wirkstoffs in den Organismus nach Anwendung von Dynexan Mundgel deutlich geringer ist als bei einer Narkose mit dieser Substanz, können allgemeine Wirkungen bei stark geschädigter Mundschleimhaut nicht völlig ausgeschlossen werden.
a) Schwangerschaft und Stillzeit
Teilen Sie vor der Behandlung mit Dynexan Mundgel Ihrem Zahnarzt oder Arzt mit, ob Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft geplant haben. Sie sollen Dynexan Mundgel, wenn Sie schwanger sind oder stillen, nicht verwenden, es sei denn, Ihr behandelnder Arzt hält es für eindeutig notwendig.
b) Wichtige Warnhinweise zu bestimmten sonstigen Bestandteilen von Dynexan Mundgel
Benzalkoniumchlorid kann Hautreizungen hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Dynexan Mundgel anzuwenden?
Bei fehlender Besserung der Beschwerden innerhalb einer Woche sowie beim Auftreten unklarer Beschwerden sollte ein Zahnarzt oder Arzt aufgesucht werden.
Art der Anwendung
Gel zur Anwendung in der Mundhöhle

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Aufgrund der lokalen Anwendung und der angewendeten Menge sind klinisch relevante Wechselwirkungen sehr unwahrscheinlich. Es ist allerdings grundsätzlich möglich, dass die Schmerzhemmende Wirkung anderer lokaler Schmerzmittel (Lokalanästhetika) verstärkt werden könnte. Die sonst für Lidocain bekannten Wechselwirkungen mit anderen Mitteln (Antiarrhythmika, -Rezeptorenblocker) sind bei der lokalen Anwendung von Dynexan Mundgel auf der Mundschleimhaut ohne Bedeutung.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Sehr selten ( 0,01 %, einschließlich Einzelfälle)
Lokale allergische und nichtallergische Reaktionen z.B.:
• Brennen
• Schwellungen
• Rötungen
• Jucken
• Urtikaria
• Kontaktdermatitis
• Exantheme
• Schmerzen
Geschmacksveränderungen
Gefühllosigkeit
anaphylaktische Reaktionen und Schockreaktionen mit begleitender Symptomatik
Nebenwirkungen des Lidocains (Wirkstoff von Dynexan Mundgel), die über den Ort der Einwirkung hinausgehen (systemische Nebenwirkungen), sind bei der vorliegenden Anwendungsart in nur sehr wenigen Einzelfällen zu erwarten, können aber nicht völlig ausgeschlossen werden. Kardiovaskuläre (Blässe, Blutdruckabfall, Bradykardie, Herzstillstand) und zentralnervöse Symptome (Unruhe, Angst, Schwindel, Benommenheit, Zittern, tonisch-klonische Krämpfe, Bewusstlosigkeit, Koma, Atemlähmung) sind daher theoretisch denkbar.
Unbekannte Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Gebrauchsinformation aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Zahnarzt, Arzt oder Apotheker mit.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf dem Behältnis und der Faltschachtel aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung bitte nicht mehr nach diesem Datum.
Nach Anbruch sollte Dynexan Mundgel innerhalb von 3 Monaten aufgebraucht werden.
Zylinderampullen: Vor Licht geschützt und nicht über 25 °C lagern.
Stand der Information
Juni 2006

Zusätzliche Informationen

Wortlaut der für die Gebrauchsinformation vorgesehenen Angaben
Liebe Patientin, lieber Patient!
Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Dynexan Mundgel jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
Wenn bei akuten Beschwerden nach einigen Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Zahnarzt oder Arzt aufsuchen.
Diese Packungsbeilage beinhaltet:
Gebrauchsinformation
Dynexan Mundgel
Wirkstoff: Lidocainhydrochlorid 1 H20
Dosierungsanleitung
Erwachsene
Tragen Sie mal täglich ein erbsengroßes Stück Dynexan Mundgel (dies entspricht ca. 0,2 g Gel bzw. 4 mg Lidocain) auf die schmerzenden Stellen in der Mundhöhle auf und massieren Sie das Gel leicht ein. Eine Gesamtdosis von 40 mg Lidocain sollte nicht überschritten werden.
Sollten beim Eintragen von Zahnprothesen oder Zahnspangen Schmerzen auftreten, tragen Sie Dynexan Mundgel dünn auf die betroffenen Stellen auf.
Bei Verwendung von Dynexan Mundgel aus Zylinderampullen durch den Zahnarzt wird das Gel mittels einer Spezialkanüle in die Alveolen und Zahnfleischtaschen eingebracht.
Kinder, Kleinkinder und Säuglinge
Verwenden Sie bei Kindern, Kleinkindern und Säuglingen maximal 4mal täglich ein erbsengroßes Stück (Dosierung individuell unter Berücksichtigung von Alter und Gewicht).


Bewertungen «Dynexan Mundgel»