Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Famvir 1 % - Creme»

Famvir 1 % - Creme


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Famvir ist zur Behandlung von Fieberblasen (Herpes labialis) vorgesehen. Fieberblasen werden durch eine Virusinfektion verursacht. Das Virus kann für längere Zeit inaktiv bleiben, wenn es aber aktiviert wird, dann vermehrt es sich und es entsteht eine Fieberblase. Das kann etwa geschehen, wenn Sie müde und abgeschlagen sind, wenn Sie eine Erkältung oder Grippe haben oder nach intensiver Sonneneinstrahlung. Das Virus verursacht schmerzhafte Blasen auf den Lippen.

Famvir enthält als Wirkstoff Penciclovir und ist ein Arzneimittel gegen Virusinfektionen, das das Virus daran hindert, sich zu vermehren. Mit Famvir heilen Ihre Fieberblasen rascher ab und die Dauer der Schmerzen ist kürzer. Die Zeit, für die ihre Fieberblase infektiös bleibt, wird so ebenfalls verkürzt, allerdings kann eine Anwendung von Famvir nicht verhindern, dass Sie Ihre Fieberblasen auch auf andere Personen übertragen könnten.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Famvir darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Penciclovir, Famciclovir oder einen der sonstigen Bestandteile von Famvir sind (diese werden in Abschnitt 6 dieser Packungsbeilage angeführt). Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Famvir ist erforderlich: Famvir sollte nur auf Fieberblasen auf den Lippen und rund um den Mund angewendet werden. Es wird nicht zur Anwendung auf den Schleimhäuten empfohlen (d.h. im Mund oder in der Nase oder im Genitalbereich). Eine Anwendung in den Augen oder rund um die Augen ist auch zu vermeiden.

Bitte sprechen Sie vor der Anwendung von Famvir mit Ihrem Arzt oder Apotheker,

  • wenn Sie eine Krankheit haben oder eine Behandlung erhalten, die das Immunsystem schwächt (d.h. wenn die Infektionsabwehr Ihres Körpers eingeschränkt ist), etwa eine HIV-Infektion, eine Knochenmarktransplantation oder eine Krebsbehandlung. Bei Anwendung von Famvir mit anderen Arzneimitteln Es gibt keine bekannten Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln. Bitte informieren Sie dennoch Ihren Arzt, wenn Sie derzeit andere Arzneimittel anwenden/einnehmen bzw. vor kurzem angewendet/eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungs-pflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Sie sollten Famvir nicht anwenden, wenn Sie schwanger sind oder stillen, es sei denn, es wurde Ihnen von Ihrem Arzt ausdrücklich verschrieben.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Famvir

Famvir enthält Cetylstearylalkohol, der örtliche Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) verursachen kann. Es enthält auch Propylenglycol, das zu Hautreizungen führen kann.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Famvir immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren:
Famvir wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren empfohlen.

Die Creme sollte so früh wie möglich nach dem Auftreten der ersten Beschwerden (Kribbeln und Juckreiz) angewendet werden. Sie kann aber auch noch aufgetragen werden, wenn die ersten Anzeichen einer Fieberblase bereits erkennbar sind. Bitte waschen Sie sich immer vor und nach dem Auftragen der Creme die Hände. Drücken Sie eine kleine Menge der Creme auf Ihren Finger und tragen Sie diese auf die betroffene Stelle auf. Die Creme sollte tagsüber alle 2 Stunden (d.h. etwa 8 Mal pro Tag) angewendet werden und zwar für 4 aufeinander folgende Tage.

Falls Ihre Beschwerden weiter bestehen oder sich verschlechtern oder falls sich Ihre Fieberblase nach 4 Tagen Behandlung nicht gebessert hat, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie eine größere Menge von Famvir angewendet haben, als Sie sollten

Schädliche Wirkungen sind unwahrscheinlich, falls Sie zu viel Creme auf einmal auf die befallenen Hautpartien aufgetragen haben, leichte Hautreizungen sind allerdings möglich.

Wenn Sie die Anwendung von Famvir vergessen haben

Wenn Sie auf die Anwendung der Creme vergessen haben, tragen Sie die Creme auf, sobald Sie sich daran erinnern und setzten Sie dann die Behandlung wie gewohnt fort.

Wenn Sie versehentlich Creme verschlucken

Famvir ist nicht schädlich, wenn es versehentlich geschluckt wird, und es ist auch keine Behandlung nötig, es kann aber Reizungen im Mund verursachen. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, falls Sie Bedenken haben.
Welche allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten, wenn Sie eine Fieberblase haben? Achten Sie immer darauf, dass Fieberblasen infektiös und übertragbar sind.

Um zu verhindern, dass das Virus auch andere Körperteile befällt und auf andere Personen übertragen wird, ist es wichtig, bei Fieberblasen die folgenden Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

  • Vermeiden Sie es, andere Menschen zu küssen, vor allem Kinder.
  • Vermeiden Sie oralen Geschlechtsverkehr.
  • Verwenden Sie immer nur ein eigenes Handtuch und einen eigenen Waschlappen für sich alleine und benutzen Sie Besteck, Tassen oder Gläser nicht gemeinsam mit anderen Personen.
  • Achten Sie darauf, die Fieberblasen nicht aufzubrechen oder aufzustechen, da dies eine Abheilung der Fieberblase verzögern könnte.
  • Vermeiden Sie auch jeden Augenkontakt, da das Virus eine schwere Krankheit verursachen kann, wenn es in die Augen gelangt. Geben Sie die Creme nicht an andere Personen weiter, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Die meisten Menschen, die Famvir verwenden, beschreiben keine Probleme oder Nebenwirkungen.

Es können jedoch gelegentlich bei manchen Personen leichte Nebenwirkungen auftreten. Manche Personen können ein Brennen, Stechen oder Taubheitsgefühl verspüren, wenn die Creme aufgetragen wird. Diese Beschwerden klingen normalerweise rasch wieder ab. Einige Personen beschrieben auch allergische Reaktionen wie allergische Dermatitis, Hautausschlag, Nesselausschlag, Juckreiz und Schwellung.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

  • Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
  • Nicht über 30°C lagern.
  • Nicht einfrieren
  • Sie dürfen die Creme nach dem auf der Tube und dem Umkarton nach "Verwendbar bis:" angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
  • Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Bewertungen «Famvir 1 % - Creme»