Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«FORTOVASE® 200 mg Weichkapseln»

Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Saquinavir wird zur Bekämpfung der HIV-Infektion eingesetzt.Die HIV-Infektion wird durch eine bestimmte Virenart, die so genannten Retroviren ausgelöst. Das Virus befällt bestimmte Zellen des menschlichen Körpers und nutzt deren Stoffwechsel zu seiner eigenen Vermehrung, da es selbst keinen eigenen Stoffwechsel besitzt. Dies sind hauptsächlich Zellen des Immunsystems. Saquinavir zählt zu den so genannten Protease-Hemmern. Es blockiert das viruseigene Enzym Protease, das für die Virusvermehrung notwendig ist. Dadurch kann sich das Virus nicht mehr vermehren und die Anzahl der Viren im Blut sinkt. Der Wirkstoff wird in Kombination mit anderen HIV- Präparaten eingesetzt. Damit kann man die Lebenserwartung erheblich steigern. Eine HIV-Infektion kann man mit den bekannten Arzneimitteln jedoch lediglich aufhalten, aber mit keinem der Wirkstoffe heilen.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • HIV-Infektionen und AIDS

Warnhinweise!

  • Frauen UND Männer müssen für eine sichere Empfängnisverhütung sorgen, da es sonst zur Schädigung des Kindes kommen kann.
  • Nehmen Sie immer die von Ihrem Arzt verschriebene Dosis ein. Setzen Sie das Präparat nicht eigenmächtig ab. Unterbrechen Sie nie die Einnahme, außer Ihr Arzt fordert Sie dazu auf.

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Gleichzeitige Behandlung mit Rifampicin (Antibiotikum)
  • Schwere Leberfunktionsstörungen

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Während der Schwangerschaft sollte das Medikament möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hält dies für unbedingt erforderlich.
  • Während der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Schwere, eventuell lebensbedrohliche Leberfunktionsstörungen
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  • Erhöhung des Blutzuckerspiegels (Gelegentlich)
  • Störung der Blutgerinnung (Gelegentlich)
  • Fettverteilungsstörungen und Veränderungen der Blutfettwerte (Gelegentlich)
  • Kopfschmerzen (Selten)
  • Müdigkeit (Selten)
  • Depressive Verstimmung (Selten)

Wechselwirkungen

Saquinavir zeigt mit vielen Medikamenten Wechselwirkungen und kann die Wirkung von zahlreichen Medikamenten verstärken oder abschwächen oder selbst verstärkt oder abgeschwächt werden. Daher darf es nur unter strenger ärztlicher Kontrolle verabreicht werden.


Bewertungen «FORTOVASE® 200 mg Weichkapseln»