Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«FOSAMAX® 10 mg Tabletten»

FOSAMAX® 10 mg Tabletten
FOSAMAX® 10 mg Tabletten


Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Alendronsäure wird zur Stärkung der Knochensubstanz bei Osteoporose eingesetzt. Knochen bestehen aus einem Gewebe, das ihnen die Form gibt (Matrix) und verschiedenen Mineralstoffen wie Kalzium und Phosphor. Die Mineralien sind in diese Matrix eingelagert und machen den Knochen hart und dicht. Auch wenn man es sich nicht vorstellen kann, aber das Knochenmaterial befindet sich auch unter normalen Umständen ständig im Auf- und Abbau. Die Regulation erfolgt durch eine Vielzahl verschiedener Hormone, z.B. durch Östrogene.Wird nun durch einen Mangel an Östrogenen in und nach den Wechseljahren, das Knochenmaterial stärker abgebaut als aufgebaut, verteilt sich das Knochenkalzium im Blut und ruft Nervenstörungen mit Muskelschwäche und -krämpfen hervor (Hyperkalzämie). Der Knochen selbst wird dünner und kann leichter brechen. Brüche, aber auch die Zerstörung der Knochenstruktur selbst können sehr schmerzhaft sein. Alendronsäure ist ein Bisphosphonat. Diese Arzneimittelgruppe hemmt die Aktivität der Osteoklasten, Zellen, die für den Knochenabbau verantwortlich sind. Außerdem verbinden sich Bisphosphonate mit den Mineralstoffen im Knochen und verhindern, dass diese aus dem Knochen herausgelöst werden.Dadurch wird die Entmineralisierung des Knochens aufgehalten und eventuell sogar Knochensubstanz wieder aufgebaut. Schmerzen und Brüche der Knochen können dadurch vermieden werden.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Osteoporose (Knochenschwund)

Packungsgrößen

  • 14 Tbl. (N1)
  • 56 Tbl. (N2)
  • 112 Tbl. (N3)

Warnhinweise!

  • Das Medikament muss morgens nüchtern und aufrecht sitzend oder stehend mit einem vollen Glas Leitungswasser eingenommen werden. Erst eine halbe Stunde später darf man frühstücken oder sich wieder hinlegen.

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Akute, entzündliche Magen-Darm-Erkrankungen
  • Bei Kindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor.
  • Nierenfunktionsstörung
  • Zu niedrige Kalziumwerte im Körper (Hypokalzämie)

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Blutbildveränderungen
  • Kopfschmerzen (Gelegentlich)
  • Muskel- und Gelenkbeschwerden (Gelegentlich)
  • Speiseröhrenentzündung (Gelegentlich)

Wechselwirkungen

Die Aufnahme von Alendronsäure wird durch gleichzeitige Einnahme von Kalzium (Milchprodukte) und Medikamenten, die die Magensäure binden (Antacida), vermindert.


Bewertungen «FOSAMAX® 10 mg Tabletten»