Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Intal 20 mg - Ampullen zur Inhalation»

Intal 20 mg - Ampullen zur Inhalation
Intal 20 mg - Ampullen zur Inhalation


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Intal wird inhaliert und gelangt in die Atemwege, wo es allergische Vorgänge verhindert, die für das Auftreten asthmatischer Beschwerden verantwortlich sind. Intal verringert auch asthmatische Beschwerden, die durch Anstrengung oder Kontakt mit kalter Luft oder anderen Reizstoffen verursacht werden.
Bei langfristiger Anwendung wird die Überempfindlichkeit der Atemwege, welche allen Asthmaformen zugrunde liegt, vermindert.

Intal 20 mg-Inhalationslösung dient zur vorbeugenden Behandlung von Asthma und asthma-ähnlichen Beschwerden. Sie ist nicht zur Behandlung des akuten Asthmaanfalles geeignet.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

beachten?
Intal 20 mg-Inhalationslösung darf nicht angewendet werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Cromoglicinsäure-Dinatriumsalz sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Intal 20 mg-Inhalationslösung ist erforderlich,
Bei Auftreten einer bestimmten Form der Lungenentzündung (eosinophile pneumonische Infiltrate) sollte die Behandlung mit Intal unverzüglich abgebrochen werden.

Intal 20mg-Inhalationslösung ist nicht geeignet für die Behandlung eines akuten Asthmaanfalls..
Wie bei anderen inhalativen Medikamenten kann es direkt nach der Inhalation zu einer Verengung der Atemwege mit Luftnot (Bronchospasmus) kommen. In solchen Fällen ist das Präparat abzusetzen und sofort ein Arzt zu verständigen.

Bestimmte Medikamente gegen Entzündungen (sogenannte „Kortikosteroide“) sollten während der Behandlung mit Intal 20mg-Inhalationslösung weiter anwendet werden. Ihr Arzt wird gegebenenfalls die Dosierung des Kortikosteroids verringern, wenn sich Ihr Krankheitsbild gebessert hat.

Kinder sollen Intal 20 mg-Inhalationslösung nur unter Aufsicht von Erwachsenen anwenden.

Bei Anwendung von Intal 20 mg-Inhalationslösung mit anderen Arzneimitteln Intal-Inhalationslösung hat keine bekannten Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Es liegen keine hinreichenden Daten über die Anwendung des Wirkstoffes Cromoglicinsäure-Dinatriumsalz bei Schwangeren vor. Daher wird Ihnen der Arzt Intal 20 mg-Inhalationslösung während Ihrer Schwangerschaft nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung verordnen..

Cromoglycinsäure-Dinatriumsalz geht in geringen Mengen in die Muttermilch über. Daher dürfen Sie Intal 20 mg-Inhalationslösung während der Stillzeit nur nach ausdrücklicher Anordnung durch den behandelnden Arzt anwenden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Intal-Inhalationslösung hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Intal 20 mg-Inhalationslösung immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Dosierung
Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab dem 2. Lebensjahr
Anfangsbehandlung: 4 x täglich1 Ampulle (ca. alle 6 Std.). Bei Bedarf kann Ihr Arzt die Dosierung bis auf maximal 8 x täglich 1 Ampulle (in regelmäßigen Zeitabständen) erhöhen.

Dauerbehandlung:
2 x täglich 1Ampulle (ca. alle 12 Stunden)

Besondere Dosierungshinweise:
Zur Vorbeugung eines Asthmaanfalls, z.B. durch Anstrengung, Kontakt mit kalter Luft oder mit anderen Reizstoffen, wird 1 Ampulle inhaliert. Diese Inhalation sollte 10-15 Minuten (längstens 60 Minuten) vor dem Kontakt mit dem auslösenden Faktor.erfolgen.

Intal 20mg-Ampullen dürfen zur Behandlung des akuten Asthmaanfalls nicht angewendet werden

Bei Zunahme oder fehlender Besserung der asthmatischen Beschwerden ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen.

Anwendung
Intal-Inhalationslösung wird mit einem handelsüblichen, elektrisch betriebenen Inhalationsgerät inhaliert. Beachten Sie bitte die Informationen zum Öffnen und Benützen der Ampulle:

Das Inhalationsgerät ist nach Gebrauch, entsprechend den Vorschriften des Herstellers, sorgfältig zu reinigen, insbesondere ist der Medikamentenbecher auszuwaschen.

Nicht verbrauchte Inhalationslösung darf nicht weiterverwendet werden, bei jeder Inhalation ist daher eine frische Ampulle zu verwenden.

Intal-Inhalationslösung darf weder in die Vene, einen Muskel, oder unter die Haut verabreicht werden und soll bei Anwendung Raumtemperatur (bis 25 °C) aufweisen.
Sofern auf ärztliche Anweisung die Inhalationslösung mit anderen Wirksubstanzen gemeinsam inhaliert werden soll, ist darauf zu achten, dass nach dem Mischen eine klare Lösung vorliegt.

Dauer der Anwendung
Die volle Wirkung stellt sich im Allgemeinen 2-4 Wochen nach Beginn der Behandlung ein. Die Anwendung von Intal 20 mg-Inhalationslösung erfolgt als Langzeittherapie. Ein Absetzen der Therapie darf nur in Absprache mit dem Arzt erfolgen und sollte kontinuierlich über 1 Woche erfolgen.

Wenn Sie eine größere Menge von Intal 20 mg-Inhalationslösung angewendet haben, als Sie sollten
Bisher wurden keine Überdosierungsreaktionen mit Intal bekannt.

Wenn Sie die Anwendung von Intal 20 mg-Inhalationslösung vergessen haben Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Dosis vergessen haben, sondern inhalieren Sie die nächste Dosis zur gewohnten Zeit.

Wenn Sie die Anwendung von Intal 20 mg-Inhalationslösung abbrechen Hören Sie auch bei scheinbarer Besserung Ihres Zustandes nicht vorzeitig mit der Anwendung des Medikaments auf, da es ansonsten wieder zu einer Verschlechterung Ihrer Krankheit kommen kann.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Intal 20 mg-Inhalationslösung Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Die folgende Einteilung wurde für die Häufigkeitsbeschreibungen der Nebenwirkungen verwendet:

Atemwege
Sehr selten: Husten, Heiserkeit, Reizung der Luftröhre und des Rachens, Verengung der Atemwege mit Luftnot (Bronchospasmus), Lungenentzündung und Husten mit blutigem Auswurf

Magen-Darmtrakt
Häufig: Entzündung des Magen- und Darmtraktes
Diese Nebenwirkung war aber nicht schwerwiegend und verschwand nach Absetzen der Behandlung vollständig.
Sehr selten: Schwellung der Ohrspeicheldrüse, Übelkeit

Haut Häufig: Entzündung der Haut
Diese Nebenwirkung war aber nicht schwerwiegend und verschwand nach Absetzen der Behandlung vollständig.
Sehr selten: Hautausschläge

Muskulatur Häufig: Muskelentzündung
Diese Nebenwirkung war aber nicht schwerwiegend und verschwand nach Absetzen der Behandlung vollständig.
Sehr selten: Muskelschmerzen

Immunsystem
Sehr selten: schwere, allergische Reaktionen mit Luftnot, verursacht durch Schwellung von Haut und Schleimhaut sowie Verengung der Atemwege

Nervensystem Sehr selten: Entzündung der Nerven, Schwindel

Herz Sehr selten: Entzündung des Herzbeutels

Blutgefäße Sehr selten: Entzündung bestimmter Blutgefäße (Arterien)

Nieren und Harnwege Sehr selten: Beschwerden beim Harnlassen

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht im Kühlschrank lagern. Nicht über 30º lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Intal 20 mg - Ampullen zur Inhalation»