Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Isoket® retard 120 Kapseln»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin.

Die Wirksubstanz Isosorbiddinitrat erweitert die Blutgefässe und entlastet so das Herz. Zudem wird die Durchblutung des Herzmuskels gefördert und seine Sauerstoffversorgung dadurch verbessert.

Isoket retard 120 wird zur Dauerbehandlung von Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefässe, zur Vorbeugung von Angina-pectoris Anfällen, auch nach Herzinfarkt, angewendet.

Isosorbiddinitrat in Retardform vereinigt in sich den Vorzug des schnellen Wirkungseintrittes mit lang anhaltender Wirkungsdauer. Dies beruht darauf, dass der enthaltene Wirkstoff nur ratenweise über viele Stunden freigesetzt wird.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Die Verengung der Herzkranzgefässe wird durch bestimmte Risikofaktoren begünstigt, so z.B. Fettstoffwechselstörungen, die zu Fettablagerungen in den Arterien («Verkalkung») führen können, hoher Blutdruck, Übergewicht infolge falscher Ernährung, Zuckerkrankheit, Bewegungsmangel, Rauchen. Durch Vermeidung oder Verminderung der Risikofaktoren wird die Behandlung der Herzbeschwerden wirksam unterstützt.

Bei akutem Herzinfarkt, akutem Kreislaufversagen, Schockzuständen und sehr niedrigem Blutdruck.

Bei Neigung zu Kreislaufregulationsstörungen durch niedrigen Blutdruck (orthostatische Kreislaufregulationsstörungen) sollte Isoket retard 120 mit Vorsicht angewendet werden.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie als Patient mit einer Herzerkrankung (z.B. Angina pectoris) unter Behandlung mit Isoket retard 120 stehen, dürfen Sie keinesfalls Sildenafil (Viagra®, ein Arzneimittel zur Behandlung der Impotenz des Mannes) einnehmen. Die gleichzeitige Anwendung von Viagra kann eine gefährliche Verstärkung der Wirkung von Isoket retard 120 in Form von Blutdruckabfall und Kreislaufzusammenbruch verursachen.

Sollten Sie aber Viagra dennoch eingenommen haben, ist die Anwendung von Isoket retard 120 innerhalb von 24 Stunden nach Einnahme von Viagra strikt verboten. Dies gilt auch im Falle von plötzlich auftretenden Herzbeschwerden. Wenden Sie sich in dieser Notfallsituation an einen Arzt oder eine Ärztin und informieren Sie ihn bzw. sie über die Einnahme von Viagra.


Aufgrund der möglichen Blutdrucksenkung kann Isoket retard 120 auch bei bestimmungsgemässem Gebrauch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Strassenverkehr oder zur Bedienung von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Masse im Zusammenwirken mit Alkohol.

Die gleichzeitige Einnahme von blutdrucksenkenden Präparaten (Antihypertensiva), anderen gefässerweiternden Mitteln (Vasodilatatoren), Präparaten zur Behandlung von Depressionen (trizyklischen Antidepressiva) sowie Alkohol kann die blutdrucksenkende Wirkung von Isoket retard 120 verstärken.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.


Dieses Arzneimittel soll während der Schwangerschaft oder Stillzeit nur auf ausdrückliche Anordnung des Arztes oder der Ärztin angewendet werden.

Wie wird es angewendet?

Soweit nicht anders verordnet, 1 Kapsel pro Tag möglichst immer vor oder immer nach dem Essen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Isoket retard 120 auftreten:

Bei empfindlichen Patienten und Patientinnen kann bei Behandlungsbeginn der sog. «Nitratkopfschmerz» auftreten, der erfahrungsgemäss meistens nach einigen Tagen bei weiterer Einnahme wieder abklingt.

Besonders bei der Erstanwendung kann es zu einem Abfall des Blutdrucks mit Schwindel und Schwächegefühl kommen. Übelkeit und Erbrechen, eine Erhöhung der Pulsfrequenz sowie Hautrötung (Flush) können ebenfalls, vor allem zu Beginn der Behandlung auftreten.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bei Raumtemperatur (15–25

Zusätzliche Informationen

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 20, 50 und 100 Kapseln.


Bewertungen «Isoket® retard 120 Kapseln»