Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Multosin 280»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Stoff- oder Indikationsgruppe, Wirkungsweise
Estramustinphosphat ist eine Verbindung aus in 17-ß-Stellung phosphoryliertem Östradiol und Nor-Stickstoff-Lost. Sie zeigt eine ausgeprägte zytotoxische Wirkung beim Prostatakarzinom.
Name oder Firma und Anschrift des Herstellers und des pharmazeutischen Unternehmers:
Anwendungsgebiete
Krankheitsmildernde (palliative) Behandlung des fortgeschrittenen, hormonunempfindlichen (hormonrefraktären) Prostatakarzinoms

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann dürfen Sie Multosin® 280 nicht anwenden?
Multosin® 280 sollte bei Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Östradiol oder N-Lost nicht angewendet werden. Bei Patienten mit schweren Herz- oder Lebererkrankungen, Magengeschwür, Herpes zoster sowie bei thromboembolischen Störungen (z.B. tiefe oder oberflächliche Venenentzündung) sollte Multosin® 280 nicht angewendet werden.
Frauen dürfen Multosin® 280 nicht anwenden.
Wann dürfen Sie Multosin® 280 erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden?
Bei Patienten mit Erkrankungen im Bereich der Hirn- oder Herz-Versorgenden Gefäße sowie bei Patienten mit vorausgegangener Venenentzündung, Thrombose oder Embolie ist Vorsicht empfohlen, vor allem wenn diese im Zusammenhang mit einer Östrogentherapie stehen.
Patienten mit eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion müssen regelmäßig überwacht werden. Multosin® 280 sollte mit Vorsicht bei Patienten angewendet werden, die unter Knochenbildungsstörungen leiden, insbesondere wenn gleichzeitig eine Einschränkung der Nierenfunktion und erhöhte Blutcalciumwerte vorliegen, da es den Calcium-Phosphat-Stoffwechsel beeinflussen kann.
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen beachtet werden?
Blutbild und Leberfunktion sollten in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Patienten mit Erkrankungen, die durch Wassereinlagerung negativ beeinflusst werden können, wie z.B. Epilepsie, Migräne oder Nierenfunktionsstörungen, müssen sorgfältig überwacht werden. Eine ständige Kontrolle der Diabetes-Patienten wird empfohlen, da es zu einer Einschränkung der Glucosetoleranz kommen kann. Bei Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, wie z.B. Minderdurchblutung im Bereich der Hirn- oder Herz-Versorgenden Gefäße, ist besondere Vorsicht angezeigt. Bei Patienten, bei denen es unter Multosin® 280 zu einem Bluthochdruck kommt, sollten in regelmäßigen Abständen Blutdruckkontrollen durchgeführt werden. Zur Vorbeugung einer u. U. auftretenden Vergrößerung der Brustdrüse wird deren Bestrahlung vor Therapiebeginn empfohlen.
Frauen dürfen Multosin® 280 nicht anwenden.
Estramustinphosphat und dessen Abbauprodukte können erbgutschädigend wirken. Männern, die mit Multosin® 280 behandelt werden, wird daher empfohlen, während der Behandlung und bis 6 Monate danach kein Kind zu zeugen und sich vor Therapiebeginn wegen der Möglichkeit einer irreversiblen Unfruchtbarkeit durch eine Behandlung mit Multosin® 280 über eine Spermakonservierung beraten zu lassen. Da nicht bekannt ist, ob Estramustin oder dessen Abbauprodukte mit der Samenflüssigkeit ausgeschieden werden, sollten Kondome beim Geschlechtsverkehr verwendet werden.

Wie wird es angewendet?

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Multosin® 280 nicht anders verordnet hat.
Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Multosin® 280 sonst nicht richtig wirken kann!
Wie viele Kapseln Multosin® 280 sollten Sie anwenden und wie oft?
Initialdosierung: 3 x 1 Kapsel/Tag über 4 Wochen
Bei subjektiver Besserung nach 4 Wochen wird die Therapie fortgesetzt.
Erhaltungsdosierung: 2 x 1 Kapsel/Tag
bei Bedarf bis zu 3 x 1 Kapsel/Tag
Wie und wann sollten Sie Multosin® 280 anwenden?
Multosin® 280 sollte zusammen mit Wasser mindestens eine Stunde vor oder frühestens 2 Stunden nach dem Essen eingenommen werden. Dies gilt insbesondere für calciumreiche Nahrung wie Milch oder Milchprodukte, Calciumpräparate sowie Mineralwasser mit einem Ca-Gehalt über 200 mg/l.
Die Behandlung mit Multosin® 280 muss bei Erfolg der Initialtherapie bis zum Auftreten eines objektiv messbaren Fortschreitens der Erkrankung fortgesetzt werden, da ein vorzeitiges Absetzen eine rasche Verschlechterung der Erkrankung zur Folge haben kann.
Anwendungsfehler und Überdosierung
Was ist zu tun, wenn Multosin® 280 in zu großen Mengen angewendet wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung?)
Berichte über eine akute Überdosierung liegen nicht vor. Eine symptomatische Behandlung wird empfohlen. Die Blut- und Leberwerte sollten mindestens sechs Wochen lang kontrolliert und der Patient sorgfältig überwacht werden.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Multosin® 280?
Bei einer Kombination mit trizyklischen Antidepressiva ist aufgrund der hohen Östrogenspiegel nach Multosin® 280-Gabe mit einer Abschwächung der antidepressiven Wirkung und einer Verstärkung der Nebenwirkungen des Antidepressivums (Blutdrucksteigerung und weitere Effekte auf das Herz-Kreislauf-System) zu rechnen.
Welche Genussmittel, Speisen und Getränke sollten Sie meiden?
Im direkten zeitlichen Zusammenhang mit der Einnahme von Multosin® 280 Kapseln sind calciumreiche Nahrung wie Milch oder Milchprodukte, Calciumpräparate sowie Mineralwasser mit einem Ca-Gehalt über 200 mg/l zu vermeiden, da sie zu einem Wirkungsverlust führen können.
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Multosin® 280 auftreten?
Zu Beginn der Therapie können gastrointestinale Störungen (gelegentlich vorübergehende Übelkeit, manchmal Erbrechen, selten Durchfall) auftreten. Empfehlenswert ist die Gabe von Medikamenten gegen Übelkeit/ Erbrechen oder eine kurzfristige ( Wochen) Dosisreduzierung. Sollte keine Besserung erfolgen, hat der Arzt über einen Therapieabbruch zu entscheiden.
Bei einzelnen Patienten wurden eine Verringerung der Zahl der Blutplättchen und der weißen Blutkörperchen (Thrombopenie, Leukopenie) und eine Beeinträchtigung der Leberfunktion beobachtet. Weiterhin kommt es häufig zu Beschwerden des Herz-Kreislauf-Systems, vorwiegend Thromboembolien, Wassereinlagerungen (Ödeme), Herzmuskelschwäche sowie Erkrankungen aufgrund verminderter Gewebedurchblutung. Nach Dosisreduzierung auf die Hälfte bzw. nach kurzzeitigem Absetzen des Präparates waren diese Nebenwirkungen aber in der Regel reversibel. Nach Abklingen der Symptome sollte wieder die volle Dosis verabreicht werden.
Vereinzelt wurde über allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Juckreiz, Quincke-Ödem berichtet. Das Risiko eines Quincke-Ödems scheint bei gleichzeitiger Anwendung eines ACE-Hemmers (Medikament gegen Bluthochdruck und Herzmuskelschwäche) erhöht.
Bedingt durch die östrogenen Bestandteile können in einzelnen ällen Ödeme, Brustvergrößerung, Herzbeschwerden (z.B. Angina pectoris) und thromboembolische Komplikationen auftreten. Das sexuelle Verlangen und die Potenz können vermindert sein.
Durch Nebenwirkungen auf den Magen-Darm-Trakt und auf das Herz-Kreislauf-System kann es zu einer Beeinträchtigung beim ühren von Kraftfahrzeugen und der Bedienung von Maschinen kommen.
Hinweis:
Falls unter der Behandlung mit Multosin® 280 Nebenwirkungen auftreten, die nicht in dieser Gebrauchsinformation aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
Multosin® 280 soll nach Ablauf des auf die Packung aufgedruckten Verfalldatums nicht mehr verwendet werden.
Nicht über +25°C aufbewahren.
Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.
Achten Sie stets darauf, dass Sie Multosin® 280 so aufbewahren, dass es für Kinder nicht zu erreichen ist!
Arzneimittel nicht über den Hausmüll, sondern nur über eine Apotheke entsorgen!
Verschreibungspflichtig!
Stand der Information
August 2008

Zusätzliche Informationen

Gebrauchsinformation
Lieber Patient!
Bitte lesen Sie die folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollten. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.
Multosin® 280
Wirkstoff: Estramustinphosphat


Bewertungen «Multosin 280»