Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Sotalol "Arcana" 80 mg - Tabletten»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Sotalol „Arcana“ gehört zur Arzneimittelgruppe der sogenannten Betablocker. Sotalol, der Wirkstoff von Sotalol „Arcana“, hemmt die Wirkung bestimmter körpereigener Stoffe auf das Herz. Dadurch kommt es zu einer Abnahme der Kontraktionskraft des Herzmuskels und der Herzfrequenz.

Sotalol „Arcana“ wird bei bestimmten Herzrhythmusstörungen angewendet (Vorhofflattern, Vorhofflimmern, Kammertachykardie).

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Sotalol „Arcana“ darf nicht eingenommen werden, bei

  • Herz-Kreislaufschock.
  • nicht behandelter Herzschwäche. - Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Sotalol oder einen der sonstigen Bestandteile von Sotalol „Arcana“.
  • schweren Herzrhythmusstörungen (Herzblock 2.und 3. Grades, sinuatrialer-Block, Sick-Sinus-Syndrom).
  • Erkrankungen der Lunge, die mit Atemnot einhergehen (Bronchialasthma, obstruktive Atemwegserkrankungen).
  • Bluthochdruck im Lungenkreislauf.
  • einer seltenen Form der Durchblutungsstörung der Herzkranzgefäße (Prinzmetal-Angina).
  • ausgeprägt erniedrigtem Puls.
  • stark erniedrigtem Blutdruck.
  • schweren Durchblutungsstörungen in den Armen und Beinen.
  • bestehenden Stoffwechselstörungen mit Übersäuerung des Blutes (Azidose, diabetische Ketoazidose).
  • unbehandeltem Phäochromozytom (einer bestimmten Nebennieren-Erkrankung).
  • Allergien (auch saisonaler Heuschnupfen).
  • schwerer Einschränkung der Nierenfunktion oder Nierenversagen.
  • bestimmten EKG-Befunden (QT-Syndrom).

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Sotalol „Arcana“ ist erforderlich Vor der Behandlung sowie regelmäßig während der Behandlung mit Sotalol „Arcana“ wird Ihr Arzt den Blutdruck, die Herzfrequenz und das EKG kontrollieren.

Teilen Sie Ihrem Arzt vor Beginn der Behandlung mit Sotalol „Arcana“ mit, falls Sie an anderen Krankheiten leiden. Informieren Sie Ihren Arzt insbesondere über folgende Krankheiten oder Umstände: Durchblutungsstörungen der Gliedmaßen, Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), Schuppenflechte (Psoriasis) bei Ihnen selbst oder in der Familie, Herzrhythmusstörungen (Herzblock 1.Grades). Ihr Arzt wird dann die Behandlung besonders überwachen.

Vor chirurgischen Eingriffen unter Narkose bzw. vor Harnuntersuchungen informieren Sie bitte ebenfalls den zuständigen Arzt über die Einnahme von Sotalol „Arcana“.

Betablocker wie Sotalol „Arcana“ können sowohl die Empfindlichkeit gegenüber allergieauslösenden Substanzen als auch den Schweregrad von Überempfindlichkeitsreaktionen erhöhen.

Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion sowie älteren Patienten wird der Arzt gegebenenfalls eine niedrigere Dosis verordnen.

Die Verträglichkeit und Wirksamkeit bei Kindern wurden nicht untersucht.

Bei Einnahme von Sotalol „Arcana“ mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wechselwirkungen können auftreten bei gemeinsamer Einnahme

  • mit anderen Herz-Kreislauf-wirksamen Arzneimitteln, insbesondere zur Blutdrucksenkung und gegen Herzrhythmusstörungen (wie z.B. Verapamil, Clonidin und Chinidin).
  • mit bestimmten Arzneimitteln gegen Depressionen, Migräne (Ergotamin) und blutzuckersenkenden Arzneimitteln (einschließlich Insulin).

Sotalol „Arcana“ kann die Ergebnisse bestimmter Harnuntersuchungen beeinflussen. Informieren Sie daher vor einer Harnuntersuchung Ihren Arzt darüber, dass Sie Sotalol „Arcana“ einnehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit
Sotalol „Arcana“ darf während der ersten zwei Drittel der Schwangerschaft auf Anweisung des Arztes in unbedingt erforderlichen Fällen eingenommen werden. Im letzten Drittel der Schwangerschaft sollte Sotalol „Arcana“ nicht eingenommen werden. Informieren Sie daher bitte Ihren Arzt, falls Sie schwanger sind bzw. eine Schwangerschaft planen oder vermuten, dass Sie schwanger sind. Er wird Sie entsprechend beraten.

Sotalol „Arcana“ geht teilweise in die Muttermilch über. Falls Ihr Arzt die Anwendung von Sotalol „Arcana“ während der Stillperiode als notwendig erachtet, müssen Sie entweder abstillen oder die Milch abpumpen und verwerfen.

Beachten Sie bitte, dass es gelegentlich zu Schwindel oder Müdigkeit kommen kann und daher Ihre Fähigkeit, Auto zu fahren oder Maschinen zu bedienen beeinträchtigt sein kann.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Sotalol „Arcana“ immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Sotalol “Arcana“ ist nur zum Einnehmen bestimmt. Die Dosierung muss individuell durch den Arzt festgelegt und öfter während der Behandlung kontrolliert werden. Halten Sie bitte die verordnete Dosierung genau ein. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Anfangsdosis: 1 - 2mal täglich 1 Tablette zu 80 mg.
Erhaltungsdosis: 2mal täglich 1 Tablette zu 160 mg bzw. 2mal täglich 2 Tabletten zu 80 mg.

Sie dürfen pro Tag nicht mehr als 640 mg (also 8 Tabletten Sotalol „Arcana“ 80 mg oder 4 Tabletten „Sotalol „Arcana“ 160 mg) einnehmen.

Bei Patienten mit Nierenfunktionsstörungen wird der Arzt die Dosierung entsprechend anpassen.

Nehmen Sie die Tabletten vor den Mahlzeiten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein.

Über die Dauer der Behandlung entscheidet der Arzt.

Wenn Sie eine größere Menge von Sotalol „Arcana“ eingenommen haben, als Sie sollten
Bei Überdosierung kann es unter anderem zu niedrigem oder nicht rhythmischem Puls, zu Blutdruckabfall, Atemnot oder Unterzuckerung kommen. Falls Sie versehentlich zu viele Tabletten eingenommen haben, verständigen Sie bitte sofort Ihren Arzt, der die entsprechenden Maßnahmen ergreifen wird.

Wenn Sie die Einnahme von Sotalol „Arcana“ vergessen haben
Falls Sie die Einnahme von Sotalol „Arcana“ einmal vergessen haben, dürfen Sie dies nicht nachholen, indem Sie die Dosis bei der nächsten Einnahme verdoppeln. Nehmen Sie statt dessen einfach die folgende Dosis zur gewohnten Zeit ein.

Wenn Sie die Einnahme von Sotalol „Arcana“ abbrechen
Unterbrechen oder beenden Sie die Behandlung nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt, da es zu einer Verschlechterung Ihres Zustandes kommen kann.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Sotalol „Arcana“ Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Im Allgemeinen wird Sotalol „Arcana“ gut vertragen. Über folgende Nebenwirkungen wurde berichtet: bestimmte Herzrhythmusstörungen, Überempfindlichkeitsreaktionen auf Sotalol oder einen der sonstigen Bestandteile von Sotalol „Arcana“, niedriger Puls, Blutdruckabfall, Atemnot, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Benommenheit, Schlafstörungen, Depression,

Muskelschwäche, Übelkeit, Durchfall, Schuppenflechte, Durchblutungsstörungen in den Gliedmaßen (Kältegefühl in Armen und Beinen), Auslösung oder Verstärkung einer Herzschwäche.

In seltenen Fällen wurden Überempfindlichkeitsreaktionen und Bindegewebsneubildungen im Unterleib (retroperitoneale Fibrosen) berichtet.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Die Blisterpackungen im Umkarton aufbewahren.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Sotalol "Arcana" 80 mg - Tabletten»